Social Media Verwaltung

Die Verwaltung von persönlichen Social Media, die keine Werbezwecke und Fristen haben, die einzuhalten sind, ist etwas logisches. Wir nehmen unser Smartphone und beschließen, ein Foto zu veröffentlichen, einen Artikel zu kommentieren und einen Gedanken zu teilen. Es ist eine natürliche Aktion, die wir tun, wenn wir wollen, ohne der Häufigkeit des Zugangs Bedeutung zu geben oder vielleicht nicht immer auf Kommentare zu reagieren. Wenn wir wollen, können wir uns, ohne zu viel nachzudenken, für mehr als eine Woche vom Web trennen, wenn wir die soziale Welt satt haben. Für persönliche Konten, die nicht für kommerzielle Zwecke bestimmt sind, besteht keine Notwendigkeit für eine Social Media Marketing Strategie.

Der Redaktionsplan

Ein redaktioneller Plan bedeutet, im Voraus, Woche für Woche oder Monat für Monat festzulegen, was in unseren Social Profilen geteilt und veröffentlicht wird. Auch wenn wir nur ein Profil haben, z.B. Facebook, ist es ratsam, so präsent wie möglich zu sein und auch an Wochenenden und außerhalb der Bürozeiten (die Zeit der größten Beteiligung im sozialen Bereich) zu veröffentlichen und zu teilen.

Die Anwendungen für das Sozialmanagement

Um uns zu helfen, Social Media zu verwalten, die Veröffentlichung und den Austausch von Beiträgen, Bildern, Staaten, Tweets und so weiter zu organisieren, gibt es mehrere Plattformen.

Die Plattformen zur Verwaltung der Welt der Social Media ermöglichen es uns, die Arbeit der Social Media Manager, die mit vielen Konten verschiedener Kunden zu tun haben, besser zu organisieren.

Aus diesem Grund sind die Plattformen zur Verwaltung von Social Media immer in kostenlosen oder kostenpflichtigen Versionen verfügbar. Kostenlose Versionen erlauben es Ihnen sehr oft, nicht mehr als zwei oder höchstens drei verschiedene Profile zu verwalten und verfügen über grundlegende Funktionen zur Überwachung des Fortschritts und zur Planung der Veröffentlichung von Beiträgen. Bezahlte Versionen ermöglichen die Verwaltung von 50 bis sogar unendlich vielen Konten und verfügen über viele Überwachungs- und Unterstützungsfunktionen.

Unter den vielen Plattformen für Social Media Management haben wir uns entschieden, 2 der am häufigsten verwendeten zu vergleichen: Hootsuite und Buffer.

Unterschiede zwischen Hootsuite und Buffer

Hootsuite ist eine Plattform für das Management von Social Media, die seit 2008 existiert und eine der vollständigsten und am häufigsten genutzten Plattformen ist, auch in der kostenlosen Version, mit der Sie bis zu 3 Profile für alle bestehenden sozialen Netzwerke verwalten können. Die kostenlose Version von Buffer hingegen ermöglicht es Ihnen, nur ein Profil zu verwalten und ist auf die fünf am häufigsten genutzten sozialen Netzwerke beschränkt: Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und Pinterest.

Benutzeroberfläche

Die Hootsuite-Oberfläche mag etwas weniger intuitiv erscheinen, aber für diejenigen, die es gewohnt sind, WordPress zu verwenden, wird sie viele Ähnlichkeiten haben. Es gibt mehrere Tutorials im Netz, bei welche Sie lernen können. Wie so üblich, mit der Zeit verbessern sich die Kenntnisse. Die Benutzeroberfläche von Buffer ist sehr einfach, intuitiv, und klar strukturiert (denke ich) für Uneingeweihte

Arbeitsorganisation

In Hootsuite ist es möglich, die für ein bestimmtes Profil verwendeten sozialen Netzwerke über Registerkarten einzufügen, während wir in Streams steuern können, was passiert . Gleichzeitig können wir mehrere Streams für dieselben sozialen Medien verwalten.
Natürlich können Sie in Echtzeit veröffentlichen oder den Tag und die Uhrzeit der Veröffentlichung eines Beitrags planen. Buffer ermöglicht es Ihnen, Ihre Arbeit auf eine interessante Weise zu organisieren.
Die erstellten Nachrichten gehen automatisch in die Kategorie „zur Warteschlange hinzufügen“. Kurz gesagt warten sie auf Überprüfung, Veröffentlichung oder Abschluss im Zeitplan oder im Abschnitt des geplanten Beitrags.

Neben Hootsuite und Buffer gibt es viele andere Plattformen und Anwendungen, die bei der Verwaltung von Social Media Accounts helfen können, aber die beiden in diesem Artikel genannten sind die am häufigsten verwendeten und als solche sehr aktuell. Sehr wichtig und nicht vernachlässigbar: Hootsuite ist jetzt in allen Sprachen verfügbar, während Buffer nur die englische Sprache verwendet.